Vorträge zur Farbenlehre Goethes 

In den Vorträgen von Goethe Experimental wird in die verschiedenen Aspekte der Farbenlehre eingeführt. Seit nahezu 200 Jahren ist die Farbenlehre Goethes immer wieder Gegenstand kontroverser Diskussionen. Von Naturwissenschaftlern häufig auf das heftigste kritisiert, von Künstlern und Philosophen geschätzt, kann sie uns lehren, unserer Umgebung unvoreingenommen entgegenzutreten und zu lernen, auf unsere eigenen Sinne zu vertrauen. Der interdisziplinäre Ansatz und die phänomenologische Vorgehensweise Goethes findet mehr und mehr Beachtung. Erleben Sie selbst, wie einfache, leicht nachzuvollziehende Experimente vorgeführt und in größere Zusammenhänge eingeordnet werden.
Gerne machen wir Ihnen einen passenden Vorschlag zum Thema Ihrer Veranstaltung! In allen Vorträge geben wir den Zuhörern Gelegenheit, Fragen zu stellen.

„Goethes Farbenlehre - Eine Einführung"

Nach einem kurzen Einblick in die Funktionsweise unseres Auges beschäftigt sich der Vortrag mit dem Naturphänomen Farbe und ihrer Erscheinung aus dem Zusammenwirken von Licht und Dunkel. Morgen- und Abendröte, Himmelblau und Regenbogen werden ebenso angesprochen und im Experiment gezeigt wie das Phänomen des farbigen Schattens. 

„Der Sinn des Sehens - Der Blick Goethes auf die Gesetzmäßigkeiten des menschlichen Auges“

Immer wieder begegnen uns Phänomene, die zunächst unglaubhaft oder täuschend erscheinen. Oft jedoch entpuppen sich die "Täuschungen" als die gesunde Gesetzmäßigkeit des Auges. In zahlreichen Experimenten wird gezeigt, wie das Auge auf Licht, Dunkelheit und die Farben reagiert, und welch aktive Rolle wir und unsere Augen spielen, wenn es darum geht, wie wir die Welt sehen.

„Himmelblau und Regenbogen - Über die Phänomene der Farbentstehung"

In unserem Alltag begegnen uns unzählige Farben, die wir nicht immer sofort verstehen. Morgenrot, Himmelblau, Regenbogen und die Farben auf Seifenblasen und Ölfilmen sind nur einige Beispiele. 
Goethe bringt in seiner Farbenlehre all diese Beobachtungen in einen phänomenologischen Zusammenhang. Dabei versucht er Zusammenstellungen zu finden, die auf eine Erklärung im herkömmlichen Sinne verzichtet und stattdessen ein Verständnis des Phänomens sucht, ohne die Farbe zu verlassen.

 

Goethe Experimental GbR - Bachgasse 1 - 78337 Öhningen - Tel.: 07735-440768
Mail:
Nora.Loebe(at)goethe-experimental.de